Informationen zur Stele

„Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“ gesucht

Glawe: Beitrag der Unternehmer zur wirtschaftlichen Stabilität im Land stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken

Nr.54/17 | 14.02.2017 | WM | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Unternehmerpersönlichkeiten, wirtschaftliche Erfolge, kreative Ideen und beispielhafte Konzepte gesucht: Zum zehnten Mal ist der Landeswettbewerb „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern“ ausgelobt worden. „Wir haben eine Vielzahl hervorragender Unternehmen im Land, die dazu beitragen, dass es wirtschaftlich in Mecklenburg-Vorpommern vorangeht. Die Unternehmer tragen große Verantwortung für ihre Beschäftigten, entwickeln individuelle Lösungen für ihre Kunden, tragen zur nachhaltigen Entwicklung einer Branche und einer Region bei. Diese Leistungen wollen wir würdigen und mit der Auszeichnung zum ´Unternehmer des Jahres´ stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Auszeichnungen in den Kategorien „Unternehmerpersönlichkeit“, „Unternehmensentwicklung“ sowie „Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“

Noch bis zum 31. März 2017 werden Unternehmen gesucht, die unabhängig von ihrer Unternehmensgröße und vom Wirtschaftsbereich herausragende und beispielgebende Leistungen erbracht haben. Die Preise werden in den Kategorien „Unternehmerpersönlichkeit“, „Unternehmensentwicklung“ sowie „Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“ vergeben. Die Preisträger teilen sich ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 15.000 €. Zudem erhalten die Preisträger eine Urkunde und eine Stele. Die Auszeichnung wird jährlich vom Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern sowie den Handwerkskammern des Landes, dem Ostdeutschen Sparkassenverband mit den Sparkassen in Mecklenburg-Vorpommern und mit der Vereinigung der Unternehmensverbände vergeben. „Jeder kann sich am Wettbewerb beteiligen, sich selbst oder andere vorschlagen. Wir suchen interessante Unternehmensgeschichten, Beispiele für gesamtgesellschaftliches Engagement und kreative Lösungen zur Fachkräftesicherung aus Mecklenburg-Vorpommern“, sagte Glawe.

Die Preisverleihung findet am 15. Juni 2017 statt.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Mecklenburg-Vorpommern. Auch wiederholte Vorschläge und Bewerbungen sind zugelassen. Die Unterlagen sind in schriftlicher Form einzureichen, eine Übersendung per Post, Fax, Email oder der Versand nach digitaler Bearbeitung des Teilnahmebogens sind möglich. Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 31. März 2017 hier eingereicht werden: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, Referat 200, Johannes-Stelling-Straße 14, 19053 Schwerin. Ansprechpartnerin ist Doreen Krätschmann, Tel. 0385/588-5202, mail: d.kraetschmann@wm.mv-regierung.de.